Samstag, 28. Januar 2012

Partywochenende



So, jetzt schieße ich gleich noch die Woche 3 nach, damit ich meine Wochenseiten recht zeitnah poste.

Anschließend, gehts unter die Dusche und ein bissel tanzen. In Kassel ist heute Ü 30 Party.... Wie passend... da kann ich mit meinen lieben Freunden direkt in meinen Geburtstag reinfeiern :-)

Euch lasse ich einen lieben Gruß da und wünsche Euch ein schönes Wochenende.


042



Wir lesen uns wieder, wenn ich ein Jährchen älter bin, also quasi  "in alter Frische" und dann hab ich noch eine schöne Neuigkeit zu verkünden *schmunzel*

Es grüßt Euch
 Heidi

Donnerstag, 26. Januar 2012

One little Week



Ganz auf die Schnelle und ohne viel Worte möchte ich Euch noch meine 2. Woche aus meinem Project Life Album zeigen. Ich weis, die Farben sind fast die Gleichen wie von der ersten Woche. Das PP ist auch schon aus einer etwas älteren Serie, die ich sehr mag...   und so konnte ich sie endlich mal verwurschteln.

Woche 3 ist auch schon fertig und wartet auf's fotografieren. Hab gerade etwas viel zu tun... aber bald gibts mehr. Versprochen!


"One little Week" ist ein Gratis-Download den ich HIER gefunden und runtergeladen habe. Ausgedruckt habe ich ihn auf milchigem Transparentpapier. Das ging ganz wunderbar.


Liebste Grüße
Heidi

Sonntag, 22. Januar 2012

2012- oder 52 Wochen

Gute Vorsätze in diesem noch so jungen Jahr???
Ohne Mich--- dachte ich zumindest vor einigen Wochen noch.
Dabei ist es nicht lange geblieben.
Ich wurde infiziert von einem neuen Virus-dem Project Life Virus- habt ihr schon davon gehört?

Beobachtet habe ich schon seit längerem Ali Edwards, die schon seit langem auf ihrem Blog verschiedene Projekte vorstellt, die ihr Leben und das ihrer Familie dokumentieren.
Naja, jedenfalls konnte ich mich dem Project Life Virus nicht entziehen.

Hier kommt mein Projekt:
52 Wochen- Project Life

Hier könnt ihr schon einmal mein Deckblatt sehen:


Für jede Woche des Jahres ist eine Doppelseite in meinem Album vorgesehen, worin ich meinen Alltag und den meiner Tochter festhalten werde. Ich habe mich für ein American Craft Album mit 3 Ringbindung entschieden.

Die Protectoren, mit verschiedenen Taschengrößen kann "Frau" schnell und leicht durch verschiedene Papiere, Overlayfolien,  Fotos und Journalingkarten füllen. Die unterschiedlichen Kärtchen zum Einstecken könnt ihr gut auf Vorrat zuschneiden und dann einfach nur in die entsprechenden Taschen stecken.

Leider musste ich feststellen, das die Taschengrößen der Protectoren von we r memory keepers, oft nicht zu meinen Fotos passen, bzw. ich mal kleine und mal größere Fotos unterbringen möchte.
Bei Felicitas habe ich eine tolle Videoanleitung gefunden, wie ihr die Taschen ruckzuck euren Wünschen entsprechend anpassen könnt. Es geht kinderleicht.

Hier seht ihr noch meine erste Woche:

004

Da ihr jede Woche eine Doppelseite gestaltet ist ein guter Fotodrucker unerlässlich. Bestellen dauert einfach zu lange. Die Bilder für mein Project Life Album drucke ich selbst zu Hause aus, mit einem echt tollen und genialen Drucker.

Mit diesem Fotopapier,welches ich direkt im Zuschnitt 10x15 kaufe und dann die Fotos mit der Canon Druckersoftware formatiere, habe ich durchweg positive Erfahrungen gemacht und kann es Euch uneingeschränkt empfehlen.

007

Demnächst gibts hier mehr zusehen und Neuigkeiten darf ich auch bald verkünden.

Liebste Grüße
Heidi

Donnerstag, 19. Januar 2012

Mach dieses Buch fertig!

Kennt ihr dieses Buch?
Habt ihr es vielleicht schon im Buchladen in der Hand gehabt?
NEIN???

Dann schaut mal, kauft es Euch und  Macht dieses Buch fertig!

Ist das nicht originell, genial und einfach nur total irre?
Ich weis, einige Buchliebhaber unter Euch werden jetzt aufschreien, sich die Haare raufen und mich für verrückt erklären.
Aber alles Skeptikern sei gesagt: Es macht soooo viel Spaß!

Ein Buch zum Zerlegen, zum Spielen, zum Kaputtmachen, zum Draufhauen und zum Hemmungslosen zerstören.

005

Auf den Innenseiten findet ihr detailiert Anweisungen, was ihr mit der Seite anstellen dürft....  zugegeben an manchen Stellen, könnte es nach jahrelanger Aufbewahrung etwas ekelig werden.

016

Ihr dürft, nein ihr sollt eure Aggressionen, eure Wut und schlechte Laune einmal absolut hemmungslos ausleben und den Gefühlen freien Lauf lassen.

014

Spielt mit dem Buch, ohne Rücksicht auf Verluste! Ohne das ihr Euch ärgert, dass etwas kaputt gehen könnte.
011

Lebt die Messie-Seite in Euch mal so richtig aus und sammelt, was ihr kleben könnt!
007

Und ganz am Schluss werdet ihr belohnt. Ihr habt ein völlig zerstörtes Buch in den Händen, welches euer
ganz persönliches Meisterwerk ist. Euch wird es gut dabei gehen und ihr werdet viel Spaß damit haben.
Übrigens als GESCHENK eine echt coole Sache.
 
003

Ein kleiner Nachtrag:
Was ihr hier seht, ist noch eine völlig unbenutzte und im Neuzustand befindliche Version dieses tollen Buches, dass heute eine liebe Freundin geschenkt bekommt und hoffentlich gleich mit der Zerstörung beginnen wird. Vielleicht lässt sie ja eine klitzekleine Seite für mich übrig. Ich will auch!

Viel Spaß beim Zerstören wünscht Euch
Heidi

Montag, 16. Januar 2012

Boxenstop -Die Zweite


So, nun zum Inhalt der mit Stoff bezogenen Box aus DIESEM Post.
Darin hat sich ein kleines Leporello- Album versteckt mit den besten und schönsten Momenten des Jahres 2011.

f

Für jeden Monat des vergangenen Jahres ist eine Seite reserviert, die ich farblich auf das Cover des Minis abgestimmt habe. Auch das Karomuster von der Box zieht sich durch das komplette Album. Das Journaling ist noch nicht ganz fertig....   gut Ding braucht eben ein bissel Zeit.

g
h

... und das Beste darin ist, dass mein Jahresalbum von 2010 - auch ein Leporello ebenfalls in der Box Platz findet. 
Das war 2010 - so der Titel des letzten Jahresalbums. Beide Alben haben die selbe Größe (4x4") und so passt das Perfekt.

e

Jetzt bin ich gerade am überlegen, ob ich den Titel der Box nochmal ändere in "DAS WAR..." - denn ein 3. Mini würde auch noch in die Box passen und das nächste Jahr kommt bestimmt. So hätte ich alles schön zusammen.

d

Auf eins möchte ich Euch gerne noch hinweisen: HIER gibt es derzeit eine tolle Verlosung, bei der ihr 14!!! *ich korrigiere nach oben* 18!!!!!!!!!! hammermässige Preise gewinnen könnt. Also Mädels, ran an den Speck, ich hab schon mit gemacht!

Einen schönen Wochenstart wünscht Euch
Heidi

Freitag, 13. Januar 2012

Boxenstop!

Meine erste Arbeitswoche liegt nun hinter mir und ich muss gestehen, dass es mir nach meinem Urlaub doch sehr schwer gefallen ist, morgens wieder früher auf zu stehen. Nun ja, was sein muss, muss sein.

Heute belohne ich mich direkt für meine anstrengende erste Woche und werde gleich mit ein paar Freundinnen in die Kassler Therme gehen und dort bei einigen Saunagängen und einem Ründchen Aqua-Zumba den Tag ausklingen lassen.



Zeigen möchte ich Euch noch eine kleine Box, die ich letzte Woche schon gewerkelt habe.
Da ich momentan sehr gerne mit verschiedenen Stoffen arbeite, habe ich den Papprohling von außen komplett mit Stoff bezogen.

Das war gar nicht so einfach.
Immerhin möchte "Frau" das Ganze Falten und Knitterfrei, dazu noch möglichst gerade an den Karolinien orientiert aufkleben.

Leider ist mir dann doch noch ein kleines Malheur passiert und der Stoff ist an der linken oberen Ecke leicht eingerissen...  sch.... Der Kleber hat zu diesem Zeitpunkt leider schon getan, was er tun sollte und seinen Zweck erfüllt, soll heißen: Er klebt bombenfest!
;-(

c

Den nach innen geklebten Stoffsaum habe ich ganz elegant, unter einem passenden Zuschnitt aus weißem Cardstock versteckt. So sieht man die unschönen Klebekanten nicht.

Was sich in der kleinen Schachtel verbirgt, zeige ich Euch im nächsten Post.

b

Ein wunderschönes Wochenende wünscht Euch
 Heidi

Dienstag, 10. Januar 2012

Du Glückspilz...


Als Glückspilz durfte sich eine liebe Freundin fühlen. Sie hatte Geburtstag und bekam diese hübsche Karte von mir geschenkt. Meine Uralt - Nähmaschine verstehe ich manchmal nicht. Ich wollte gerade Nähte und dann macht das dumme Ding einfach so einen halben angetäuschten Zick-Zack-Stich. Ich brauche unbedingt eine Neue. Mit was für einem Maschinchen näht ihr, habt ihr eine Empfehlung für mich?

Mein Urlaub ist nun leider vorbei. Nichts mehr mit Faulenzen und den Tag genießen, frei von jeglichem Termindruck und Alltagstreß. Zwei Wochen hatte ich jetzt frei und es war so schön.... Zeit hatte ich endlich mal viele meiner Freunde zu treffen und entspannte Stunden mit ihnen zu verbringen.

Im Kino war ich und hab mir "Rubbel die Katz" angeschaut....  total lustig, ich hab schon lange nicht mehr so gelacht... den Film müsst ihr euch unbedingt sehen! Also nix wie rein ins Kino!
Hier könnt ihr den Trailer sehen:



Eine gute Restwoche wünsche ich Euch
Liebste Grüße
Heidi

Sonntag, 8. Januar 2012

Marry You!

Schaut was ich in den Unweiten des WWW's gefunden habe.
Das ist wohl der romantischste Heiratsantrag den ich je gesehen habe. (Einfach ein Stück"vorspulen")
Ist das nicht zauberhaft....??? Ich will Auch!




Damit wünsche ich Euch einen schönen, vielleicht romantischen  Sonntag
Liebste Grüße
Heidi

Donnerstag, 5. Januar 2012

Impro - Scrap Event


Heute möchte ich Euch vom genialen 2frollein Scrapevent am 3. Januar berichten.
Über einen Live-Stream konnte man Janna und Felicitas beim Scrappen zu schauen.

Via Chat hatten die zuvor kostenlos registrierten Teilnehmer die Möglichkeit, Fragen zu stellen und Anweisungen zu geben, welche Materialien, Fotos, Embellishment etc. die Beiden auf ihrem Layout unterbringen müssen. Auch als "Anonymer" User durfte man ein Blick ins Geschehen werfen.

Da Janna und Felicitas mit dem Werkeln ihrer Layouts beschäftigt waren, übernahm kurzerhand Felicitas Verlobter, Steffen, das Zepter der Moderation. *Das hat er übrigens sehr gut gemacht*


Spontan scrappte auch ich ein Layout mit, wobei ich mich aber nur in wenigen Punkten an die original Vorgaben, die immer wieder aus dem Chat herraus aktualisiert wurden, gehalten habe.

Meine Tochter Julia übernahm derweil das Regiment an der Chatfront, was ihr diebisch viel Spaß bereitet hat. Vor allem als ihr Name während des Live-Streams mal fiel und alle sie grüßten, flippte sie völlig aus vor Freude. Das werde ich auf jedenfall noch auf einem Layout unterbringen müssen.

020

Mein Layout entstand, wie aus der Vorgabe auf PP. Die nächste Vorgabe war ein Mehrbildlayout. Ich entschied mich gleich für 5 Fotos... wollte ich schon immer mal machen....  außerdem lagen die Bilder so  ganz zufällig auf meinem Schreibtisch rum ;-)

Die nächste Vorgabe war Acryl. Ich mag Acryl nicht so gerne, also habe ich gesprüht. Dann noch ein bissel Embellishment, wovon ich die Hälfte selbst geschnippelt habe, drauf. Dann ein bisschen gedoodelt -  ein Titel musste noch her.

Impro-Scrap hab ich dann gleich wörtlich genommen. Die Fotos sind bei einem Crop entstanden. Ich finde croppen hat auch immer etwas mit Improvisation zu tun, da man ja nie alles dabei hat und das was man unbedingt braucht, sowieso zu Hause vergisst.

Selten schaffe ich das, was ich mir für den Abend vorgenommen hat. Es gibt ja immer soviel bei den "Mitcropperinnen" (schreibt man das so?) zu schauen. Oder geht das nur mir so?

023

Auf dem Blog der 2frollein findet ihr den Link für das Video, das Live mitgeschnitten wurde. So könnt ihr Euch alles nochmal ganz in Ruhe anschauen und die ein oder andere Idee für Euch umsetzen.

Ich fand den Abend auf jeden Fall echt genial und bin immer noch schwer begeistert.
Ich bin schon ganz gespannt, auf das, was die Beiden noch so im Schilde führen. Andeutungen gabs an dem Abend ja so einige.

@ Janna
@ Felicitas
Ich möchte mich bei Euch beiden ganz herzlich bedanken. Meine Tochter und ich hatten eine Menge Spaß und das obengezeigte Layout ist durch eure Inspiration entstanden. Wünschen würde ich mir sehr, das es bald eine Wiederholung gibt!

022

Es grüßt Euch
Heidi

Montag, 2. Januar 2012

Der große Fotokurs

Ich fotografiere seit 15 Jahren mit Spiegelreflexkameras. Angefangen habe ich mit einer analogen  Spiegelreflexkamera von Canon. Später kaufte ich die gebrauchte Canon 350d von einer Freundin ab und im Sommer 2011 gönnte ich mir dann DIESES Schätzchen. Vorteil: Da ich immer mit Canon fotografiert habe, konnte ich sogar meine Objektive der analogen Kamera weiter verwenden.


Meinen Kauf habe ich mit keiner Minute bereut. Eine Kompaktkamera kam für mich nicht in frage. Hat man einmal mit Spiegelreflexmodellen geknipst, ist man relativ schnell überzeugt, dass es kaum etwas besseres gibt. Das fängt bei der Auslösungsgeschwindigkeit an und hört bei der Bildqualität auf.
Am Anfang meiner fotografischen Karriere knipste ich noch wild drauf los. Meist nutzte ich hierfür die Automatikprogramme. Und siehe da, die Bilder waren toll. 

Später probierte ich immer mehr aus und wurde mutiger, die ausgefeilte Technik dieser kleinen technischen Wunderwerke zu nutzen.

Heute nutze ich die vollautomatischen Programme zu gut wie gar nicht mehr. Die Halbautomatik bzw. manuellen Einstellungen finde ich für eine individuelle Bildgestaltung weitaus reizvoller. Und siehe da: meine Fotos wurden immer besser.

Dennoch stellte ich fest, dass es mir noch an technischem Verständnis und einigen Feinheiten mangelt.

Heute möchte ich Euch gerne ein Buch vorstellen, welches für mich unter dem Weihnachtsbaum lag.
Ich finde es einfach und genial!





Alles, aber auch alles in diesem BUCH ist verständlich und einfach erklärt. Es gibt reichlich Übungsanleitungen für die Umsetzung des Gelesenen, sowie Bilder und Praxiserklärungen die leicht von Jedermann/Frau zu verstehen sind.

Wisst ihr was ein Cropfaktor ist (hat nix mit scrappen zu tun :-)? oder: Wie ihr die Messfelder eurer Kamera richtig einsetzen könnt? oder: Wie ihr auf euren Fotos einen "Wischeffekt" erreichen könnt?

Auf dieser Seite wird beispielsweise die Lichtdurchlässigkeit bei verschieden Blendenöffnungen erklärt. Die Blende wird dabei mit einem Wasserhahn verglichen, der bei unterschiedlicher Öffnung, unterschiedlich viel Wasser durchlässt.


Solltet ihr schon öfter darüber nachgedacht haben Euch ein solches Buch zu kaufen, kann ich Euch dieses uneingeschränkt empfehlen.

Das Buch ist einfach geschrieben und für Anfänger, sowie Fortgeschrittene geeignet. Es ist übersichtlich gegliedert und beschreibt alles: Vom Kamerakauf zum gelungenen und interessanten Foto, bis hin zur Fotonachbearbeitung am PC.
Ich bin jedenfalls völlig begeistert und sauge die einzelnen Kapitel förmlich auf.

Im Januar habe ich Geburtstag und ich überlege jetzt schon, von wem ich mir den ERGÄNZENDEN TEIL zu dem hier vorgestellten Buch wünschen kann :-)

Es grüßt Euch
Heidi