Sonntag, 31. Januar 2016

Fiese Erkältunsviren & eine Umsetzung des Januar Sketches

Ein kleiner Post aus dem heimischen Krankenlager.
Seit ein paar Tagen hats mich umgehauen, wie sicher auch viele andere unter euch.
Diese fiesen Erkältungsviren habe ich ja echt öfter.
Die Erkältungszeit geht los und mein Körper schreit förmlich: Liebe Viren, kommt alle hierher und macht der Heidi das Leben ein bisschen schwer.
Andere sagen: Berufsrisiko.
Im Kindergarten habe ich ja ständig schnupfende und schniefende Kids auf dem Schoss, da ist ein Ausweichen unmöglich.

Und so bin ich seit Donnerstag zu Hause, habe meinen Geburtstag am Freitag quasi wieder ausfallen lassen und das Bett gehütet.
Zwei Freundinnen wollten mich nicht meinem kränkelten Schicksal überlassen und haben sich in mein Krankenlager getraut.
Und so saßen wir alle hier, standesgemäss in Jogginghosen und mit einem Döner in der Hand.
Dieser blöde, rasselnde und schmerzende Husten will einfach nicht weichen und so werde ich morgen mal einen Arzt aufsuchen müssen, der dem Übel ein Ende bereitet.


Aber genug gejammert für heute. 
Es gibt Leute denen geht es schlechter als mir.

Ich möchte euch noch ein Layout zeigen, das ich nach dem aktuellen Januar Sketch gewerkelt habe. Fast vergessen lag es noch in einem Ordner auf dem Rechner.... 
Benutzt habe ich wieder das wundervolle Januar Kit Knalltüte, welches jetzt fast leer gescrappt ist. 

Nächste Woche kommt hoffentlich mein SBW Paket, indem sich ein niegelnagel-neues März-Kit befindet,  mit dem ich jetzt schon arbeiten darf und das die Krankheitstage kürzer werden lässt. 
Ich hab ja schon gesehen was drin sein wird und kann nur sagen: 
Ich freu mich wie Bolle drauf. Genau mein Geschmack. 
Blümchen, verspielt, der Frühling lässt grüßen.


Schon lange habe ich kein A4 Layout mehr gemacht, aber der Sketch lieferte die passende Vorlage dafür. Verwurschtelt habe ich ein Profilbild meiner Tochter, das ich von Whats App geklaut hab.
Ich sag euch, es ist echt schwierig so ein Pubertier vor die Linse zu bekommen, obwohl ihre Stimmungsausbrüche sich momentan echt sehr in Grenzen halten. 
Das liebe Kind wird langsam vernünftig *jubel*



Material aus dem SBW Januar Kit "Knalltüte":

Puffy Sticker --- American Crafts - Dear Lizzy


Kommt gesund und munter in die neue Woche
*HEIDI*

Mittwoch, 27. Januar 2016

Ich hab da mal was coloriert....

Heute habe ich wieder ein kleines Geburtstagskärtchen zu zeigen, das ich für eine liebe Kollegin gescrappt hab.
Seit ewigen Zeiten habe ich dafür mal wieder die Big Shot aus ihrem Versteck gekramt und mich mal im colorieren mit Pinselstiften versucht.
Und dieses Mal dürft ihr dabei zu schauen, wie ichs gemacht habe.


In der SBW Karten Werkstatt findet ihr die komplette Step by Step Anleitung, nebst Materialliste und einiger Detailfotos... 
Hier gehts lang --->> *KLICK*
Viel Spaß beim Anschauen.


Fühlt euch herzlich gegrüßt
*HEIDI*

Sonntag, 24. Januar 2016

Klirrende Kälte, Schnee, Eis und eine Geschenkverpackung...

Einen schönen Sonntag wünsche ich allseits in die Runde.
Bevor ich mich gleich auf den Weg auf einen kleinen Familienbesuch mache, lasse ich hier noch ein paar Zeilen und Fotos.

*HachZ* diese Woche war eine Woche genau nach meinem Geschmack. 
Schnee, Eis, klirrende Kälte, Minusgrade und herrlichster Sonnenschein. Kurzum - das beste Wintersonnenwetter ever.
Ich war viel draußen. Mit den Kids im Kindergarten jeden Tag. 
Es lag sogar mal soviel Schnee es zum Rodeln gereicht hat. Das hatten wir letzten Winter leider nicht einmal.
In meiner Mittagspause hats mich dann auch nach draußen gezogen und am Freitag habe ich spontan eine Stunde früher Feierabend gemacht, um einen kleinen Winterspaziergang entlang der Fulda zu machen.


Also bin ich gar nicht erst nach Hause gefahren, sondern habe direkt einen Parkplatz angesteuert und die Stiefel ausgepackt.
Meine Schneestiefel hatte ich sowieso im Auto liegen, genauso wie meine große Kamera und so entstanden ein paar wundervolle Winterbilder in der traumhaft, warmen Sonne. Besonders mag ich das obere Foto mit der Spiegelung der Sonne im Fuldafluß.

Schade, dass es damit nun wieder vorbei ist. Gestern, am Samstag dann Blitzeis mit anschließendem Tauwetter. Das mag ich so gar nicht mehr.






Schaut das nicht herrlich aus, wenn die Bäume sich im eiskalten Wasser spiegeln....?
So jetzt aber genug der Winterbilder.
 Zum Schluss noch ein paar Fotos von einer kleinen Verpackung in die ich Ticket für Flic Flac gesteckt habe und über das sich meine Tochter zu ihrem 16. Geburtstag zu sehr gefreut hat.


Die Geschenkschachtel habe ich mit dem Envelope Punchboard gefaltet, ein Tool, das aus meinem Kreativbereich nicht mehr weg zu denken ist.
Die Box habe ich wieder mit dem zauberhaften Januar Kit "Knalltüte" gemacht, mit dem ich schon ganz viele zauberhafte Projekte gestaltet habe.
Ich bin ganz verliebt in dieses Kit.




Sticker --- AC-Dear Lizzy-Puffy Sticker

und zusätzlich Bakers Twine, Stempel von Papierprojekt und das Envelope Punch Board


Ich muss jetzt mal los.
Habt einen schönen Sonntag
*HEIDI*

Sonntag, 17. Januar 2016

Ein ergiebiges Wundertütchen aus dem Januar Kit....

Gerne erinnere ich mich an die allererste Weihnachtsfeier unserer kleinen und feinen Croprunde in Göttingen zurück. Sehr lustig war sie. 
Beim Inder waren wir lecker essen, nur doof das es hier keinen Nachtisch gab. 

Also mussten für den Nachtisch die Lokalität wechseln und landeten, nachdem wir in einem anderen Laden keinen Tisch mehr gefunden haben, bei MC Donalds. 
Nach dem Genuss von Eis und Schokokuchen - ja vor Weihnachten darf man sich ja auch mal etwas gönnen - tanzten die Endorphine Samba. 
Kurzum, wir hatten Spaß zusammen. 
Hier entstand auch das Gruppenbild, das ich hier verwurschtelt habe.
Gut das der Laden um diese Zeit leer war, sodass wir laut kichernd unsere Bilder mit dem Selbstauslöser schossen, ohne andere Menschen mit unserer Lautstärke (ja, wir sind immer sehr laut und lustig) zu belästigen....


Für das Layout hier habe ich in den Hauptbestandteilen nur ein Bits & Pieces Pack von Simple Stories und einen Bogen PP aus dem Januar Kit "Knalltüte" verwendet. 
Ich liebe ja diese Ephemera Packs mit den vielen kleinen Stanzteilen... da braucht man dann eigentlich nicht mehr so viel zusätzlich...
Also ein doch recht kostengünstiges Layout, wenn man in Betracht zieht, wie viel dieses kleine Tütchen mit Stanzteilen doch her gibt.



Material aus dem Januar Kit "Knalltüte":

und das wars auch schon...

zusätzlich ein Stempel vonHintergrundstempel von October-Afternoon, Farbe zum Klecksen und ein Fineliner


Das wars auch schon wieder mit meinem Sonntagspost.... mehr habe ich heute nicht zu erzählen.
Habt einen guten Wochenstart
*HEIDI*

Mittwoch, 13. Januar 2016

Ein alter Kartenschnitt frisch umgesetzt....

Wie ihr wisst entrümpel ich ja gerade meine Wohnung.
Morgen kommt der Sperrmüll und gerade habe ich alle großen und sperrigen Teile, inklusive meines alten Sofas vor die Türe geschleppt.

Auch waren vorgestern meine Bücherregale an der Reihe.
Die zahlreichen Bücher, die ich hier beherberge wurden um einiges reduziert. Einige literarische Genres haben mich vor Jahren mal interessiert, aber die Lesevorlieben ändern sich ja im Laufe der Zeit etwas. 
Also raus mit dem alten Zeugs. Ein paar Bücher habe ich schon verkauft. Andere kommen gemeinnützigen Zwecken zu gute und wieder Andere werden wohl in die Tonne wandern.

Jetzt habe ich begonnen mich Dokumenten, Zetteln und Papieren zu widmen. Ich glaube das wird ein Bereich, der mich einige Tage/Wochen auf Trab halten wird.


Jedenfalls habe ich beim flüchtigen Durchforsten von verschiedenen Schachteln und Kisten mit Karten, die ich irgendwann mal selbstgemacht oder/und als Muster aufgehobenen habe, den Schnitt einer Karte entdeckt, die ich promt noch einmal neu umgesetzt habe.

Ihr merkt schon, entrümpeln, aufräumen und Platz schaffen kann auch sehr inspirierend sein.

Die Karte besteht aus einem 4 x 12" langen Cardstockstreifen, den ich jeweils bei 4" gefalzt und gefalltet habe, sodass 3 gleich große Abschnitte entstehen.
Die beiden äußeren Abschnitte habe ich dann jeweils noch einmal Diagonal gefalzt und die so entstandenen Ecken nach außen gefaltet.
Auf diese Weise hat die Karte dann im gefalteten Zustand das Format von 4 x 4".
Dann habe ich das Ganze noch verziert und mit einem Leinenzwirn geschlossen.
Ich hoffe das ist so halbwegs verständlich?


Wenn man den Zwirn entfernt, dann springt die Karte schon fast von alleine auf und man muss nur noch die Ecken auseinander ziehen, um sie vollends zu entfalten.
Auf dem oberen Foto erkennt man das ganz gut.

In den mittleren Innenteil der Karte habe ich noch eine kleine Vellumtasche geklebt, in die ich einen Geschenkgutschein gesteckt habe und viele gute Geburtstagswünsche fanden dann ebenfalls noch ihren Platz.


Material aus dem Januar Kit "Knalltüte":


zusätzlich weißer Cardstock, Farbe zum Klecksen, Twine von Garn & mehr, eine Vellumtasche und ein Stempel von 'create a smile'


Habt eine schöne Restwoche
*HEIDI*

Sonntag, 10. Januar 2016

Ein Minialbum aus Leder...

Es ist Sonntagabend und das Wochenende ist quasi schon wieder vorbei. 
Warum geht das nur immer so schnell?
Naja, jedenfalls gibt es heute wieder einen kleinen Sonntagspost.

Gestern habe ich mich mal wieder mit meinen lieben Scrapmädels zum gemeinschaftlichen basteln kreativ sein getroffen. 
Im Gepäck hatte ich Snap Pap, ein neues, tolles, veganes Leder das sehr vielfältig einsetzbar ist und welches ich kürzlich zum Ausprobieren bekommen habe.
Hier könnt ihr nachlesen was dieses Material alles kann *KLICK* und *HIER* findet ihr noch viele andere Projektideen  mit Snap Pap.


Dieses neue, leicht strukturierte Material habe ich für mein erstes Projekt in ungewaschenem Zustand verwendet.
Ja, ihr habt richtig gelesen, man kann es bei 40 °C in der Maschine waschen, wodurch es eine hübsch, leichte Knitteroptik bekommen soll. (Keine Sorge, ich hab nicht vor das Mini hier in die Maschine zu stecken
Das möchte ich aber auch unbedingt noch mit einem Stück Snap Pap für mein nächstes Projekt ausprobieren - aber eins nach dem Anderen..

Snap Pap ist von der Haptik im ungewaschenen Zustand sehr stabil und fest. Deshalb habe ich es hier als Coverdeckel für mein Minialbum verwendet. Als Basis habe ich Graupappe verwendet, die ich mit dem Snap Pap bezogen habe.
Bevor ich das gemacht habe, habe ich das Leder aber erst noch mit einem DOT- Prägefolder durch die Big Shot gekurbelt.


Hier auf diesem Bild könnt ihr das gut erkennen. 
Die Punkte bleiben sehr formstabil in diesem veganen Leder bestehen. 
Ein Teil der Innenseiten ist auch aus Snap Pap gemacht, das in verschiedenen Farben erhältlich ist.
Ich glaube mein eindeutiger Favorit ist das wundervolle grau, welches ich hier für das Cover verwendet habe.


Der Buchrücken war mir noch etwas zu langweilig. 
Eine schnelle, selbstgemachte Quaste passte da perfekt ins Konzept.
Das geht ganz einfach. Bakerstwine *hier findet ihr eine große Auswahl* mehrfach um 3- 4 Finger wickeln, bis die Stärke eurer Quaste erreicht ist, dann von der Hand ziehen. 
Durch die entstandene Schlaufe ein Band ziehen und festknoten. So gehts nicht mehr auf. 
Dann die untere Schlaufe aufschneiden und das Büschel Fäden mit der Schere auf eine Länge bringen.
Anschließend noch eine andere Farbe um den oberen Teil eurer Quaste wickeln und verknoten. Fertig!




Die Innenseiten habe ich eher schlicht gehalten, ein bisschen gekleckst, ein wenig gestempelt, ein paar kleine Papierrahmen und ein paar Pailetten aufgeklebt, das wars auch schon.
Natürlich kam hier immer mal wieder eine Doppelseite aus Snap Pap zum Einsatz, so stößt man beim Durchblättern immer mal wieder auf ein anderes Gefühl in den Fingern. 









Ich freue mich jetzt schon auf die nächsten Experimente mit diesem veganen Leder, mit dem man auch nähen, es plottern, stanzen, bestempeln und viele andere Dinge machen kann. 
Aber erstmal wandert ein Stück in die Waschmaschine :-)
Habt ihr schon Erfahrungen damit gemacht, wenn ja welche?


Jetzt wünsche ich euch einen guten Start in die neue Woche
*HEIDI*

Mittwoch, 6. Januar 2016

Neue Kinder, eine Karte und noch mehr Müll im Sack....

So, ich versuche mal langsam aber sicher zu meinem gewohnten Alltag und somit auch Blog-Rhythmus zurück zu finden. 
Das heißt ein Post jeweils am Mittwoch und am Sonntag...  so ich es denn schaffe.

Heute hatte ich meinen ersten Arbeitstag im Kindergarten im neuen Jahr.
2 ganz kleine Mäuse haben heute ihren ersten und aufregenden Kindergartentag bei uns erlebt. Spannend ist es zu sehen, wie die Kleinen eine neue Welt mit vielen Kindern, Erziehern und vielen neuen und überwältigenden Eindrücken bewältigen. 
Jedes Kind tut das auf eine andere Art und Weise.
Einigen Kids fällt das leichter, andere brauchen ganz viel Hilfe und Unterstützung, damit sie ihre ersten Kindergartentage gut überstehen. 
Auch für mich als Erzieherin ist es immer wieder spannend, was ich für kleine Persönlichkeiten die nächsten 3 Jahre begleiten darf und wie diese sich im Laufe der Zeit entwickeln und zu großen Schulkindern werden. 
Jedes Mal ein spannender und aufregender Tag auch für mich.
 

So, jetzt aber ein kleines Kärtchen, das ich vorgestern Abend ganz auf die Schnelle gescrappt habe, weil es heute mit in ein Minipäckchen für meine Tante sollte.
Benutzt habe ich dafür Restpapiere aus dem Januar Kit "Knalltüte" der Scrapbook Werkstatt, denn für diese wirklich mini-kleine Karte wollte ich keinen neuen Bogen anschneiden.



Heute gings dann auch wieder weiter mit meiner großen Ausmüllaktion, für die ich vermutlich noch einige Zeit brauchen werde (ich muss ja nebenbei auch noch arbeiten).
Ein großer blauer Sack (60 Liter) mit der Nummer 4!!! wird morgen seinen Weg in den Altkleidercontainer finden und eine andere Tüte mit fast ungetragenen Sachen wird noch verschenkt. 
Damit bin ich mit meinem Kleiderschrank, nebst verschiedenen Kleinsammelstellen für Schals, Mützen und allerlei anderem textilen Kram erst einmal durch. 
Ein sehr befreiendes Gefühl, wenn man wieder etwas Luft in den Schränken hat und ich darf diesen "luftigen" Anblick jetzt jeden Tag genießen. Ist das nicht toll?
Weiter gehts dann im Wohnzimmer, wo ich mein Bücherregal als nächstes Ziel anpeilen werden.


So, jetzt ist aber Feierabend für heute. Genießt den Abend
*HEIDI*

Sonntag, 3. Januar 2016

Ein neues Jahr, Freude machen und das Leben von unnötigem Ballast befreien...

Ein frohes neues Jahr wünsche ich allerseits.
Ich hoffe ihr seid gut in 2016 angekommen und habt eine tolle Silvesternacht verbracht?
Ich jedenfalls hatte einen sehr schönen Abend mit netten Menschen um mich herum, Raclette, dem ein oder anderen Spielchen und ein bisschen Silvesterknallerei.

Um 3 Uhr morgens war ich zu hause und den Neujahrstag habe ich eher ruhig verbracht.
Erst gegen Abend hats mich vor die Türe gezogen und ich bin noch ein paar Kilometer spazieren gegangen, ganz für mich alleine, mit lauter Musik in den Ohren und vielen Gedanken in meinem Kopf. Ja, ich glaube ein paar kleinere Vorsätze sind auch durch meinen Kopf gegeistert...  mal schauen was sich davon umsetzen lässt.


Einen kleinen Neujahrsgruß habe ich schon vor der Silvesternacht für eine liebe Freundin gebastelt, der ich versäumt habe einen kleinen Weihnachtsgruß zu senden. 
Nun bekommt sie eben einen kleinen Gruß zum neuen Jahr.

Die Rückseite des Tag (Anhängers) ist meinem weißen Cardstock beklebt, sodass ich dort eine kleine Grußbotschaft darauf schreiben kann.
Wie ich diesen Tag gemacht habe, könnt ihr im PDF Flyer zum Januar Kit "Knalltüte" sehen *KLICK* einfach auf der der Seite ganz nach unten scrollen und den Januar PDF Flyer anklicken.



Material aus dem Januar Kit "Knalltüte":

Alphas --- Heidi Swapp

und zusätzlich weißen Cardstock als Basis und Farbe zum Klecksen


 Ich werde das neue Jahr jetzt mal mit wegschmeißen, aussortieren und aufräumen verbringen und auf diese Weise mein Leben etwas erleichtern. 
Ein wenig alten Ballast abwerfen ist ja immer mal sehr hilfreich. 
Ich glaube aber eher das wird mein persönliches Großprojekt für die nächsten Monate. Ich lese da so ein ganz tolles Buch und bin gerade hochmotiviert, dass muss ich nutzen.

In diesem Sinne, ein frohes Neues für euch.
*HEIDI*