Sonntag, 28. Februar 2016

Ein unverhoffter Ausflug und ein Layout...

Heute ist ein guter Tag. 
Heute morgen habe ichs mir erst mit einem guten Buch im Bett gemütlich gemacht und gegen Mittag schlug mein Töchterlein doch völlig freiwillig vor, einen Ausflug zur wunderschönen Sababurg machen.
Huch, im ersten Moment war ich etwas erstaunt schockiert und fragte nach dem Grund und was sie denn besonders von mir wolle. 
Ihr müsst wissen, das ich eigentlich immer diejenige bin, die Mal zu einem kleinen Spaziergang drängt und Julia dann immer motzt und mosert und ihr eigentlich sowas immer viiiiel zu langweilig, anstrengend und zu öde ist.
Aber offenbar wollte/will mir das Töchterlein einfach einen schönen Tag bescheren, denn nun steht sie in der Küche und backt Schokobrötchen ;-)


Naja, jedenfalls sind wir gegen Mittag zum Tierpark an der Sababurg gefahren und sind dort 3 Stündchen gelaufen. Das Wetter war ja auch einfach wundervoll. 
Die Luft klar, frisch und kalt. Einfach wunderbar.
Beim Laufen durch den Park haben wir dann doch tatsächlich die ersten gelben Blüten gefunden. 
Ich finde die ersten Knospen im Jahr sind immer wieder etwas besonderes und verdienen eine besondere Beachtung.






Einige Tiere (Wisent, Wolf und einen wunderschönen Truthahn) haben wir dann auch noch gesehen und an einigen Gehegen länger verweilt, bis wir dann so richtig schöne "Eisbeine" hatten. Kennt ihr das?
Man spürt seine Oberschenkel nicht mehr wirklich und wenn alles wieder durch die Heizungsluft im Auto auftaut, dann kribbelt alles. Ich mag das total.

Natürlich haben wir auch wieder ein Selfie gemacht. 
Wenn das Kind mal freiwillig einen Ausflug machen will dann muss das natürlich in einem Foto und einem Blogpost ausreichende Würdigung finden.



Mit dem wundervollen Märzkit "Glitzerblume" der Scrapbook Werkstatt ist dieses Layout entstanden, welches ich im Format 8,5x11" gescrappt habe.
Ich muss sagen dieses Layout ist mein Liebstes aus dem Kit... 
Von dem PP mit den Rauten (Link in der Materialliste) ist auch mittlerweile kein Schnippsel mehr übrig, so gut gefällt es mir.


Die Rauten habe ich kurzerhand ausgeschnitten, mit ein paar Klebepunkten auf den Cardstock geklebt und einmal mit der Maschine darüber genäht... 
Der hübsche Rehsticker ist übrigens auch im Kit enthalten....



Material aus dem März Kit "Glitzerblume" der Scrapbook Werkstatt (ab 26. Februar im Shop zu haben):


und zusätzlich weißen Cardstock, Farbe zum Klecksen, einen Fineliner und eine Nähmaschine


So, ich entspann mich jetzt mal auf dem Sofa und werde nachher noch ein ofenfrisches Schokobrötchen meiner Tochter genißen. Habt einen schönen Sonntag

*HEIDI*

Mittwoch, 24. Februar 2016

Eine lohnende Anschaffung & ein Kärtchen

Endlich schaffe ich es mal wieder, euch eine Karte zu zeigen. Vor Weihnachten habe ich ganz viele davon gemacht, aber jetzt wirds langsam weniger.
Diese hier ist auf ganz einfache Art und Weise entstanden und ist rucki zucki von meinem Schreibtisch gehüpft....

Schreibtisch ist eigentlich falsch, denn ich habe mir vor kurzem doch tatsächlich diesen Raskog-Schiebe-Aufbewahrungswagen von Ikea gegönnt, von dem alle Kreativen so schwärmen und seitdem scrappe ich doch wesentlich mehr und jetzt neu: am Esszimmertisch. 
*wenn ich das Wägelchen mal aufgeräumt habe, dann mache ich auch mal ein paar Fotos für euch*


Da kann ich mich nebenbei mit meinem Töchterlein unterhalten (soweit sie mal da ist) oder wahlweise den TV im Hintergrund laufen lassen und sitze nicht einsam in meiner Scrapecke im doch recht kühlen Schlafzimmer.
Ich muss sagen: Seither scrappe ich wieder mehr und gerne auch mal unter der Woche, denn jetzt schiebe ich mein Wägelchen einfach ins Wozi und hab direkt alles da was ich so brauche zum glücklich sein.
Die Anschaffung hat sich gelohnt, würde ich mal sagen.

Das nur am Rande, jetzt zurück zu meiner Karte.
Die ist nämlich entstanden mit dem tollen, neuen Märzkit der Scrapbook Werkstatt, meinem bevorzugten Lieblingsshop. In 2! Tagen wandert es endlich für euch in den Shop und ihr könnt noch so viel mehr damit anstellen, als Karten zu scrappen.
Auch ich habe natürlich noch viel mehr damit gemacht. Das zeige ich euch natürlich auch noch.


Material aus dem März Kit



So, jetzt kaufe ich mir mal noch ein paar, frische Frühlingsblümchen und wünsche euch einen angenehmen Tag
*HEIDI*

Samstag, 20. Februar 2016

Selbstauslöserbilder & ein blumiges, neues Kit im Monat März

Heute war ein schöner Tag, auch wenn das Wetter eher als trist und traurig beschrieben werden kann.
Mit lieben Menschen habe ich mich getroffen - eigentlich zum Scrappen.
Aber irgendwie wurde daraus nicht wirklich etwas.
Und das kam so:
Den Geburtstag von der lieben Sandra (die junge Dame in der Mitte des Fotos) haben wir gefeiert und waren bei ihr zum Frühstück eingeladen und zum anschließenden  Basteln. Viel hatten wir vor und haben die Zeit dann doch mit quatschen, essen, trinken und Scrapbookalben anschauen, verbracht.


Eine Woche in meinem PL habe ich lediglich fertig bekommen. Die anderen irgendwie weniger, bis gar nichts. 
Das war aber auch nicht so schlimm, denn wir hatten jede Menge Spaß zusammen.

Die obligatorischen Selbstauslöserfotos durften da natürlich nicht fehlen.
Also die Kamera auf dem Terassentisch aufgebaut, ein Buch drunter, eingestellt und los gings mit der Serienfotografie....
Erst ganz brav, sittsam und gestellt und dann ein wenig lustiger.... ideal für ein Daumenkino Warten die verschiedenen Bilderserien jetzt auf ihren Einsatz am Scraptisch.




Naja, jedenfalls hatten wir heute viel Freude zusammen und jetzt sitze ich glücklich aber etwas k.o auf dem Sofa und genieße das Wochenende.

Ein Layout zeige ich euch noch:


Darauf zu sehen meine verstorbene Oma mit ihrer Urenkelin Julia.
Eins der letzten Bilder meiner Oma mit Julia, denn sie ist im September letzten Jahres von uns gegangen.
Die Erinnerungen an viele gute Tage mit ihr bleiben und werden natürlich auf diversen Layouts und in Minis festgehalten, so wie dieses hier.
Das niegel nagel neue, frühlingshafte und blumige Märzkit der Scrapbook Werkstatt habe ich dafür verwendet, welches ihr ab Ende nächster Woche ebenfalls kaufen dürft.
Ich finds ja einfach nur zauberhaft.




Material aus dem März Kit:



Habt ein schönes und kreatives Wochenende
*HEIDI*

Mittwoch, 17. Februar 2016

Gold, goldig. goldiger.... Project Life, Woche 2

Heute möchte ich euch eine neue Woche in unserem Leben zeigen, denn die Woche 2 ist schon fertig.
Momentan bin ich ganz gut im Zeitplan.
Die vergangene Woche muss ich nur noch zusammenkleben und ein wenig gestalten.
Also, was soll ich sagen, es läuft....


Für diese Woche habe ich das neue PL Kit der SBW mit dem ich wieder vor Veröffentlichung arbeiten durfte. 
Im Kit enthalten ist diese tolle transparente, goldene Folie, die perfekt in diese Woche passt. 
Leider lässt sich der schöne, glänzende, leicht spiegelnde Goldeffekt nicht so toll fotografieren, so dass leider vieles von der tollen Optik verloren geht.
Passend zu der goldenen Farbe der Folie, habe ich den Wochentitel (ihr erinnert euch, den hat Katja mir mit der Cameo ausgeschnitten) mit goldenem Embossingpowder embosst. 
So passt eins zum Anderen.





Material aus dem neuen PL Kit der Scrapbook Werkstatt (ab 26. Februar im Shop erhältlich):



Liebste Grüße an alle da draußen.
*HEIDI*

Sonntag, 14. Februar 2016

Monatskitliebe mit einer kleinen Vorschau

Heute reicht meine Zeit leider nur für einige knapp bemessene Worte und eine kleine Vorschau.
Ich durfte wieder mit einem Kit der Scrapbook Werkstatt arbeiten. Das neue März-Kit steht nämlich schon für euch bereit und ist ab 26. für euch *HIER* erhältlich.

Ganz zauberhaft ist es.... in fröhlichen Farben (auch wenn meine Vorschaubilder eher monochrom und wenig farbig sind) mit vielen bunten Blumen und glitzernden Elementen.
Ich bin ganz verliebt in dieses Kit und mag die Zusammenstellung der Papiere und die vielen Embellishment-Teile sehr gerne.


Es grüßt euch
*HEIDI*

Samstag, 6. Februar 2016

Ade Projekt Life 2015 & Welcome neues Album

Mein heutiger Post widmet sich dieses Mal ganz dem Thema Projekt Life.
4 volle Alben habe ich nun schon in meinem Schrank stehen und zweifelsohne sind das auch diejenigen, die am meisten aus dem Regal gezogen, angeschaut und/oder gezeigt werden. Bei den Alben mit den Layouts passiert das  doch um einiges seltener.


Anfang Januar konnte ich das Jahr 2015 komplett abschließen. 
Ja, ich halte immer noch durch und gelange selten mehr als 4 - 6 Wochen in den Rückstand.
 Dadurch bin ich auch immer motiviert weiter daran zu arbeiten. 
Würde ich mal länger ins "Hintertreffen" geraten, sagen wir mehrere Monate, ich glaube dann hätte ich persönlich keine Motivation alles nach zu arbeiten und würde eher aufhören.
Im letzten Jahr habe ich dieses Album mit Leinenbezug von American Craft benutzt


Bewährt haben sich bei mir innerhalb meiner 4 jährigen  PL-Erfahrung und dem Testen verschiedener Methoden für mich folgende Dinge:
  • Alles muss in ein Album passen (hätte ich jedes Jahr in zwei Alben aufgeteilt, dann würde es jetzt schon eng bei mir im Schrank werden)
  • Eine 12x12" Seite reicht in manchen Wochen aus (ich muss nicht mehr, wie ich es anfangs gehalten habe,  zwingend eine Doppelseite mit Fotos füllen, in manchen Wochen tut es auch ein halbe, das nimmt eine Menge "Fotografierstress" und alles passt 100% ins Album rein)
  • Ecken runden spart Zeit (und außerdem gefallen mir die "unrunden" Seiten viel, viel besser, das ist aber Geschmackssache. Und wenn ich doch mal schon gerundete Journalcards habe, dann verwende ich die auch.... ist ja schließlich mein Album und ich mach was ich möchte)
  • Hüllen immer mit der gleichen Aufteilung ( aktuell benutze ich nur Protektoren in diesen verschiedenen Formaten *Klick* und *Klick*, so weiß ich immer was ich für Fotoformate brauche)
  • das Fuse Tool leistet mir gute Dienste (habe ich mal ein Foto zuviel und keine freie Hülle mehr oder möchte zusätzlichen Text schreiben, dann fuse ich mir einfach eine zusätzliche Tasche an die entsprechende Stelle an)
  • Wochentitel sind immer gleich (Die liebe Katja hat mir für das komplette Jahr die Wochentitel mit der Cameo geschnitten, die ich dann unterschiedlich einfärben kann. So einfach hatte ichs noch nie)
  • Meine Texte schreib ich am PC mit immer der selben Schriftart, drucke sie auf Karteikarten und schneide sie in Streifen zum Aufkleben (ich glaube das behalte ich so bei, mir gefällt einfach die klare und aufgeräumte Struktur)
  • farbige Papiere nutze ich nur in dezenten und kleinen Mustern, sehr gerne hell und freundlich



Jetzt ist bereits mein Projekt Life 2016 am Start, welches in diesem Album ein zu Hause findet.
Mir gefällt daran sehr die grobe Struktur des Sackleinen (Burlap) Materials und die kleine Spange am Buchrücken.
So sieht man direkt, welches Album man aus dem Regal zieht.


Meine erste PL Woche ist auch schon fertig.
Die Startseite ist quasi noch in der Mache, die Fotos und Papiere sind gesteckt, aber ich habe noch keine passende Idee für mein Startseitendesign.... aber das hat ja noch Zeit, das Jahr ist noch lang.
Zu gegebener Zeit zeige ich diese natürlich auch noch hier im Blog.



Wie oben schon beschrieben, habe ich klein gemusterte Papiere benutzt, die Ecken nicht gerundet und das Journaling ist wieder auf Papierstreifen gedruckt.
Das Album ist bisher noch ganz leer.
Schön zu sehen ist es immer wieder, wie es sich im Laufe des Jahres immer weiter mit den kleinen Alltagsdingen, Glücksmomenten und Erlebnissen füllt.



Wie schauts mit eurem PL aus. Schon angefangen oder werkelt ihr noch an Seiten aus dem letzten Jahr? Was für Dinge sind euch in eurem PL wichtig, bzw. wie spart ihr Zeit bei der Gestaltung?

Es grüßt euch
*HEIDI*